Versicherungen, die die Welt nicht unbedingt braucht?

Bald soll es eine passende Versicherung für den möglichen Führerscheinverlust  geben für die von uns, die nach Alkoholgenuß aller Vorsicht zum Trotz noch selbst Auto fahren. Tatsächlich möchte ein kleiner Bremer Versicherer in Kürze eine Police einführen, die bei bis zu dreimonatigem Fahrverbot die Mobilität sicherstellt. Die sogenannte „Führerscheinverlustversicherung“ übernimmt im Schadensfall beispielsweise die Kosten für Taxi oder Chauffeur, voraussichtlich bis zu einer Höhe von 10.000 Euro. Bei den Finanzdienstleistern hat die Versicherung, da sie auch bei Geschwindigkeitsüberschreitungen und anderen Anlässen für Führerscheinverlust greift, schon den Spitznamen Raser-Versicherung. Die Prämie soll pauschal bei 300 Euro jährlich liegen.

Sie wollen mehr erfahren zu dieser oder auch anderen Versicherungen? Wir als unabhängige Versicherungsexperten beraten Sie gerne. RegioFinanz, für Sie vor Ort in Waldkirch oder erreichbar unter 07681-4769922 oder per Mail info@regiofinanz.de.

Erfahrungen & Bewertungen zu RegioFinanz