Niedrigzins – darum gehören Aktien auch 2020 ins Portfolio

Der Niedrigzins hält an und das „Tal der Tränen“ ist noch lange nicht durchschritten. Das Personal hat gewechselt an der Spitze der Europäischen Zentralbank, doch die lockere Geldpolitik wird angesichts schwächelnder Konjunktur und hoher Schulden in einigen EU-Ländern erstmal fortgeführt. Weiterhin werfen Kapitalanlagen mit Garantien kaum Rendite ab und entkommen somit der Inflation nicht. So liegt ein Renditepotenzial auch 2020 nur in Sachwerten und in Aktien. Der umsichtige Bundesbürger mit gut sortiertem Portfolio sollte über beides verfügen.

Auch 2020 wird an den Börsen allgemein Wachstum erwartet, wenn auch nicht ganz so stark wie im vergangenen Jahr. Die Rezessionsängste schwinden trotz schwelender Konflikte wie Handelsstreit und Brexit. Messen kann man den wachsenden Optimismus von Unternehmen daran, dass der ifo-Geschäftsklimaindex im Dezember 2019 unerwartet stark zulegte.

Generell gilt bei der Investition in Aktien jedoch, nicht ausschließlich auf das aktuelle oder kommende jahr zu blicken, sondern langfristig zu anzulegen. Die Börsengeschichte zeigt, dass langfristige und gut gestreute Aktieninvestments zuverlässige Rendite bringen.

Sie erwägen, Kapital in Aktien anzulegen und brauchen hierzu Empfehlung und Beratung? Wir als unabhängige Finanzdienstleister haben Zugang zu allen Anlageformen und möglichen Aktieninvestments. Außerdem sind wir immer aktuell und nah am Markt, betreuen für Sie Ihr mögliches Aktiendepot und raten Ihnen gegebenenfalls zu Umschichtungen, sollte eine Anlage nicht mehr gut laufen.

Warten Sie nicht länger und verharren im Niedrigzins bzw. Negativzins. Vereinbaren Sie gleich ein unverbindliches Beratungsgespräch unter Tel. 07681-476 99 22 oder per Mail an info@regiofinanz.de.

RegioFinanz – Ihr starker Partner in Versicherungen und allen Themen rund um die Finanzen. Vor Ort für Sie in Waldkirch bei Freiburg.

Erfahrungen & Bewertungen zu RegioFinanz