Corona, häufige Versicherungsfragen

Die Pläne vieler Menschen werden durch das neuartige Coronavirus weitgehend über den Haufen geworfen. Als Finanzdienstleister erleben wir in manchen Bereichen bezüglich Versicherungsschutzes eine deutliche Verunsicherung und möchten daher auf die häufigsten Anliegen unserer Kunden eingehen. Insbesondere drei Anliegen haben unsere Kunden:

  • Zahlt die Auslandskrankenversicherung bei Infektion mit dem neuen Coronavirus?
    Die meisten Versicherungen übernehmen die Kosten der medizinisch notwendigen Behandlungen, wenn die Erkrankung nicht schon vor der Abreise ins Ausland vorlag. Klarheit verschafft aber nur ein Blick in die Versicherungsbedingungen. Dort ist auch festgelegt, ob Aufenthalte in Ländern abgesichert sind, für die eine Reisewarnung besteht, und was bei einem Aufenthalt gilt, der zwangsweise länger dauert als eigentlich von der Versicherung gedeckt. Gerne helfen wir Ihnen dabei, herauszufinden, wie das bei Ihrer Auslandsreisekrankenversicherung genau ist. Auch beim Neuabschluss einer Reisekrankenversicherung mit Versicherungsschutz bei Corona sind wir gerne für Sie da.
  • Übernimmt die Krankenversicherung die Kosten für einen Coronatest?
    Wenn ärztlich zum Coronatest geraten wird, dann übernimmt die Krankenversicherung. Lässt sich der Patient aus eigenen Stücken testen, dann übernimmt die Krankenversicherung die Kosten nicht.
  • Springt die Reiserücktrittsversicherung ein bei Angst vor Corona?
    Die Angst vor einer Ansteckung zählt nicht zu den abgedeckten Rücktrittsgründen, lediglich eine bereits eingetretene Erkrankung oder ein Ereignis wie ein Wohnungsbrand oder der Tod eines nahen Angehörigen berechtigen zum Kostenersatz. Doch unterscheiden sich die akzeptierten Gründe von Tarif zu Tarif – allgemein gilt aber, dass der Anlass für die Absage der Reise unerwartet aufgetreten sein muss.

Außerdem haben viele unserer Kunden Unsicherheiten bezüglich ihrer Kapitalanlagen und hinsichtlich der Situation und weiteren Entwicklung an der Börse. Auch um die Rücklagen auf Tagesgeldkonten oder gar Girokonten bei der Bank machen sich viele Sorgen.

Wir sind tagesaktuell am Start und beraten Sie gerne zu Alternativen und Möglichkeiten in der derzeitigen Krise.

Über Jahre geschult in ONLINE Meetings und Telefonkonferenzen können wir Ihnen auch in dieser Zeit einen Termin anbieten.

Sprechen Sie uns an, wir sind für Sie da, auch und gerade JETZT. Telefonisch unter 07681-476 99 22 oder per E-Mail an info@regiofinanz.de.

RegioFinanz, Ihr unabhängiger Finanzdienstleister, von überall her erreichbar und auch vor Ort für Sie in Waldkirch bei Freiburg.

Erfahrungen & Bewertungen zu RegioFinanz